kontakt


Vielen Dank, dass Sie den Weg auf diese Seite und etwas Zeit für meine Bilder gefunden haben. Denn, im rechten Licht betrachtet, ist doch die Betrachtungszeit die entscheidende Einheit in der Fotografie, weit vor der Belichtungszeit!

   Sie haben Fragen, Anmerkungen oder Wünsche zu Bildern oder dieser Seite? Dann freue ich mich auf Ihre E-Mail.  

Alle Bilder, von einzelnen rechtlichen Ausnahmen abgesehen, können Sie käuflich erwerben. Gerne mache ich Ihnen dazu ein persönliches Angebot.

  Nennen Sie mir dazu bitte vorab nur das gewünschte Bild, das ungefähre Format und den Verwendungszweck (Druckdaten für Printmedien, Fotoabzug, Druck auf Leinwand o.a.). 


kontaktformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

über mich


Noch jung an Jahren, ging ich, ausgerüstet mit einer Agfa Pocket und ein paar Blitzwürfeln, erstmals auf Bilderjagd und kämpfte gegen angeschnittene Motive und schiefe Horizonte.

   Bald folgte eine Minox 35, durch die sich die Bildausbeute sogleich erfreulich steigerte.

   Zum Ende der Schulzeit bekam ich die erste Spiegelreflexkamera und lernte, Fotos in der Dunkelkammer selbst zu entwickeln.

   Die Ausrüstung wuchs stetig, doch in 2001 nahm ich schweren Herzens Abschied von der analogen Fotografie. Die bis dato genutzten Diafilme waren mittlerweile unbezahlbar oder gar schon vom Markt genommen worden.

   Nach kurzem fotografischem Entzug folgten einige fruchtlose Zwischenspiele mit digitalen Kompaktkameras. Doch mit dem Erscheinen der Nikon D50 und angefeuert durch die vielseitigen Möglichkeiten der Bildbearbeitung am PC, flammte meine Begeisterung für die Fotografie 2005 wieder auf.

Neben Entspannung und innerer Einkehr liegt der Reiz der Fotografie für mich im Erfassen flüchtiger Momente. Ich stelle nichts, ich nehme wahr und möchte diese Wahrnehmung im Bild festhalten.

   Auch fange ich mit meinen Motiven gerne Widersprüchliches, Merk- und Denkwürdiges auf, oder beeinflusse die Aussage eines Bildes durch die Wahl des Ausschnitts.

   Von Kindesbeinen an begeistere ich mich für die schier unerschöpfliche Vielfalt der Natur, seien es Pflanzen und Tiere, Landschaften oder ganz vornean: das Meer. Natur und Fotografie sind zwei Leidenschaften, die sich wunderbar verbinden lassen und grenzenlose Möglichkeiten der Entfaltung bieten. Diese nutze ich, wann immer sich die Gelegenheit bietet.

   Eine Auswahl meiner Nordsee-Bilder war erstmals im März 2015 unter dem Titel "Meer zu sehen" in der Commerzbank in Bad Homburg ausgestellt.


"Man muss sich beeilen, wenn man etwas sehen will, alles verschwindet." (Paul Cezanne)



Sämtliche Fotografien auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

(Galeriebilder auf dieser Seite: Sascha Klacke und Heike Hamann, Foto "über mich": Heike Hamann)